UNSERE TOP 12 LIEBLINGSREISEZIELE


RUBY LOTTI HOTEL & BAR HAMBURG

Journalism and maritime flair – Vor kurzem haben wir unser Wochenende im nagelneuen Ruby Lotti Hotel in Hamburg verbracht. Das Hotel liegt mitten im Herzen von Hamburg und hat wieder einmal ein spannendes Hoteldesign mit einer interessanten Anlehnung zur Tradition und Geschichte des Haues. Das Ruby Lotti hat 290 Zimmer und ist damit das größte Hotel der Ruby-Gruppe. 

HOTEL - Motel One Berlin-Alexanderplatz

STREETART MEETS FASHION – Nachdem wir eine Woche in Teneriffa verbracht haben und dann nochmal eine Woche auf See waren, sind wir für einen Kurztrip zurück von Barcelona nach Berlin geflogen. Obwohl wir beide in Hamburg wohnen ist unsere Wahlstadt Berlin. Die Hauptstadt ist einfach super interessant und befindet sich ständig in einem spannenden Veränderungsprozess. So haben wir uns schon sehr auf die drei Tage in der Hauptstadt gefreut. 

HOTEL - HARD ROCK HOTEL AUF TENERIFFA

SUN IS UP – FINALLY ging es für uns beide auf die Kanaren. Da die Kanaren sehr viele kleine und große Inseln haben, ist unsere Auswahl auf die Vulkaninsel Teneriffa gefallen. Ausschlaggebend für unsere Entscheidung war mit unter auch das Hard Rock Hotel im Süden von Teneriffa. Wir beide kannten das Konzept lediglich als Hard Rock Café und die Hard Rock Hotel Resort nur aus unseren Urlauben aus den USA. Wie zum Beispiel aus Fort Lauderdale, Tampa oder Orlando, wo wir auch vor genau 2 Jahren dort unsere erste gemeinsame Kreuzfahrt und erste Reise unternommen haben. Doch ein Hard Rock Hotel in Europa kann nur cool sein, dacher buchten wir berets vor drei Monaten das Hotel und so ging es vorletzte woche bereits los für uns!

HOTEL - AMERON Hotel Hamburg Speicherstadt

MARITIME ELEGANCE – Dieses Wochenende haben wir im AMERON Hotel Hamburg Speicherstadt verbracht. Das Hotel liegt mitten im Herzen der Speicherstadt. Genauso wie die Speicherstadt verbindet auch das Hotel eine mit der goldenen Zeit der Speicherstadt manche Story. Genau aus diesem Grund waren wir super gespannt auf die Tage im Hotel. Wir sind nämlich bisher lediglich immer am Hotel entlang geschlendert. 

HOTEL - GARBERHOF in Mals im Vinschgau

MORE THEN LUXURY – Unsere nächste Reise führte uns in das Ferienrestort Garberhof Hotel. Die Fahrt zum Hotel war schon mehr als sehenswert. Auch das Wetter war wunderschön, es war nämlich ein sonniger Tag mit blauem Himmel. Italienisches Wetter wie man es sich wünscht. So waren wir umso mehr gespannt das Garberhof Hotel nun endlich in live zu sehen. Besonders neugierig waren wir auf das modere Design und die einzigartige Atmosphäre vor Ort.

RESTAURANT - TIAN München

MORE THEN VEGETARIAN – Da wir beide gerne unterschiedliche Restaurantkonzepte ausprobieren, war unsere nächste kulinarische Adresse das TIAN Restaurant in München. Das Restaurant liegt unweit vom Viktualienmarkt und bietet hochwertiges und gesundes vegetarisches Essen an. Die vegetarische Küche ist sehr vielfältig und bietet viele verschiedene Facetten an. Somit war der Abend für uns mehr als aufregend und spannend!
 

Das TIAN Restaurant München - DAS DESIGN 


Das TIAN hat ein sehr elegantes Restaurantdesign mit vielen schönen Einrichtungselementen. Das Restaurant ist in insgesamt vier Teilbereiche eingeteilt. Alle Teilbereiche sind separiert und transportieren eine gewisse Privatsphäre, die sehr angenehm ist und zugleich in einer Großstadt wie München von vielen Gästen sehr geschätzt wird. Die Einrichtung im TIAN ist sehr geschmackvoll gewählt. Gleich zu Anfang ist uns beiden die besonderen Kronleuchter aufgefallen. Die Kronleuchter transportieren nicht nur sehr angenehmes Licht, sondern sind auch ein echter Blickfang für das Restaurant. 

Das Restaurantdesign ist insgesamt sehr hell gewählt, auch die Stühle und Tische passen gut zum gesamten Ambiente. Neben den hellen Farbtönen gibt es noch einzelne Pastell- und Gold Töne, die die Gesamtatmosphäre sehr reizvoll machen. Weiterhin gibt es einen Außenbereich (Innenhof) und eine düstere Bar. Die Bar ist in dunklen Tönen gehalten, mit einem schönen Wandteppich. Der Teppich wirkt wie ein Gemälde und verleitet bei einem Drink am Abend, das Muster übergreifend zu interpretieren. 

Wir beide haben bei gutem Wetter, das wir im Rahmen unseres Besuchs hatten im Innenhof Platz genommen und hatten dabei zum Teil, Blick in die Open Kitchen. Der Innenhof ist wirklich sehr idyllisch mit vielen Pflanzen und die einzelnen Palmen, haben das Ambiente nochmals aufgelockert. Aber nun mehr zum Menü. 
 

Das TIAN Restaurant München - UNSER GESAMTEINDRUCK 


Eines kann ich euch auf jeden Fall schon vorab verraten: Unsere Erwartungen wurden auf alle Fälle erfüllt! Die Speisen waren nicht nur super lecker, sondern auch zudem von bester Qualität. Der Aspekt, dass alle Gerichte aus unserem Menü fleischfrei waren, war für uns etwas neu. Wir beide sind nämlich echte Fans von Steaks und Seafood. Doch wir wurden überzeugt, dass auch ein fleischfreies Menü alles andere als langweilig und eintönig ist! Aus diesem Grund haben wir nicht nur einen schönen Abend gehabt, sondern auch der Blickwinkel auf Fleischverzicht wurde bei uns beiden geschärft. Auch das tolle Ambiente in Symbiose zu den freundlichen Mitarbeitern im TIAN hat uns zu richtigen Fans gemacht.
 

Das TIAN Restaurant München - DAS MENÜ


Das Menü und auch das Restaurantkonzept wurde von dem Visionär Christian Halper geschaffen. Sein Ziel ist es die Vielfalt seltener, auch fast vergessener Gemüse-, Obst- und Getreidesorten, ihren unverwechselbaren Aromen und wertvollen Nährstoffen seinen Gästen wieder erlebbar zu machen. Durch die verschiedenen Saisons ändern sich auch die Zutaten die größtenteils aus der Region bezogen werden. Der hohe Qualitätsanspruch frische und fair erzeugte biologische Lebensmittel zu beziehen und dieses dementsprechend zu verarbeiten steht an erster Stelle. So waren wir schon gespannt auf die leidenschaftliche Experimentierfreude, der Köche und haben einfach einmal überraschen lass.

1. Gang: Distel (Poverade I Estragon) 
2. Gang: Steinpilze (Zucciniblüte I Petersilie) 
 3. Gang: Breite Bohnen (Knoblauch I Pepperoncini)
 4. Gang: Ratatouille (Aubergine I Tomate) 
5. Gang: Schokokuchen ( Schokokreation mit Pfirsich) 
6. Gang: Weingartenpfirsich (Basilikum I Macarpone) 

Getränke/ Weinbegleitung: Processo, Le Roc des Anges (Weißwein), Le Rosé (Chene Bleu), Dinavolino (Weißwein)
 

TRAVEL - Stylische Koffer von Mandarina Duck

OUR NEW TRAVEL BUDDIES - In den letzten Monaten waren wir wieder vermehrt in Europa unterwegs. Vor allem, wenn wir fliegen, brauchen wir schlichtweg gutes Gepäck, welches und immer stets flexibel auf Reisen begleitet. Dabei ist es und vor allem wichtig, dass sich der Koffer gut Transportieren und ziehen lässt als auch vom Umfang individuell und flexibel anpasst. Wenn dieser noch zudem gut aussieht, ist dies natürlich die perfekte Kombination. Lange waren wir auf der Suche, doch haben wir einen optimalen Begleiter für unsere reisen gefunden. Dürfen wir vorstellen: Unsere zwei neuen Travel-Buddies von Mandrina Duck


Stylische Koffer von Mandrina Duck-  Unsere zwei neunen Trolleys


Wenn ihr euch nun zuerst überhaupt fragt, was die Marke so besonders macht holen wir erst mal etwas weiter aus. Mandarina Duck ist eine innovative Marke, die kreativen und originellen Lösungen mit einem modernen, informellen Stil vereint. Dank der Kombination von Lösungen und intelligentem Design, unkonventionellen Materialien, originellem Einsatz von Farben ist Mandarina Duck in der Lage, ein außergewöhnliches Maß an Funktionalität und Design zu bieten. Die Emotionen, die das Produkt vermittelt, sind nicht rein ästhetisch, sondern zeigen, dass funktionale, intelligente und originelle Lösungen auch stylisch  aussehen können! 

Wir haben uns schlussendlich für jeweils ein Duo aus einem kleinen Mandarina Duck Kabinentrolly sowie einen mittelgroßen Trolley mit Logodruck entschieden. Das beste bei beiden Modellen ist die Tatsache, dass sich die Trolleys je nach Gepäckumfang durch einen erweiterbaren Reißverschlüsse flexibel verkleinern oder natürlich vergrößern können. Wenn ihr daher mal mit etwas mehr Gepäck eurer Reiseziel verlässt, müsst ihr die Sachen nicht auf weitere Taschen oder Rücksäcke verteilen, sondern könnt ganz easy euren Koffer erweitern. Neben diesem Aspekt hat uns zudem die tolle Aufteilung der Koffer zugesagt. Durch einzelne Fächer kann man sein Gepäck gut sortieren und durch die strammen Gurte auch entsprechend sichern. Rollen lassen sich die Trolleys auch flexibel durch die flexiblen Räder der sich fast jedem Boden anpassen. Neben diesen praktischen und intelligenten Aspekten sehen die Koffer im klassischen Schwarz auch einfach super edel und hochwertig aus. Durch das matte Design sieht man auch die Kratzer nicht zu stark Das beruhigt vor allem die Nerven beim Vielfliegen ungemein, wenn man bedenkt, wie manchmal mit den Koffern im Hintergrund umgegangen wird.
 

HOTEL - Das König Ludwig Hotel

AT HOME LIKE PRINCE – Bevor wir es für uns weiter ins schöne Bella Italia ging, war unser nächster Stopp Schwangau. Somit haben wir uns für die nächsten zwei Tage im König Ludwig – Wellness & SPA Resort einquartiert. Wir waren nicht nur super gespannt das Hotel zu erkunden, sondern eines der weltbekannten Sehenswürdigkeiten Deutschlands lag quasi vor unserer „Haustür“ nämlich das Schloss Neuschwanstein. Nach einer herzlichen Begrüßung im Hotel erhielten wir durch Florian, den Besitzer des König Ludwig Hotels einen super tollen Einblick in das Hotelkonzept. Soviel vorweg, das Hotel hat sich in den letzten zwei Jahren mächtig weiterentwickelt und überzeugte uns durch sein Design-Konzept von der ersten Sekunden an.

ADVENTURE - Zwei Must-Haves für die Berge

OUR MUSTHAVES - Während unseres Roadtrips in Österreich haben wir jede freie Minute genutzt, um die Wanderrouten rund um die Hotelkonzepte die wir besucht haben auszuchecken. Besonders bei so einem guten Wetter wie dieses Jahr macht es riesig Spaß die Bergregionen zu Fuß zu erkunden. Dabei sollte man aber gut vorbereitet sein! Gutes Schuhwerk und ein bequemer sowie flexibler Rucksack sind absolute Musthaves im Rahmen einer Bergtour. Für uns ist es zudem besonders wichtig, unser Kameraequipment mitnehmen zu können, sodass wir immer die Möglichkeit haben tolle Momente mit der Kamera festhalten zu können. Daher legen wir auch in diesen Beitrag den Fokus auf unsere zwei Must-Haves während unseres Trips in die Alpen. 

 

In den Bergen geht nichts ohne stabiles und festes Schuhwerk. Das haben wir bereits letztes Jahr im Rahmen unseres ersten Alpentrips sehr schnell gemerkt. Bei diesem Trip waren wir noch nicht wirklich gut ausgestattet, beziehungsweise wussten noch nicht wirklich was uns erwartet! Daher haben wir in den letzten Monaten auf jeden Fall mächtig aufgerüstet und uns entsprechend auf die Tage vorbereitet. Unsere treuen Unterstützer auf den Weg zur Spitze waren diesmal absolute Profis. Wir haben uns nämlich für Bergschuhe von KEEN Footwear entschieden, die sich optimal jeder Bodenstruktur anpassten und uns schnell und vor allem sicher nach oben gebracht haben. Dabei muss erwähnt werden, dass die Schuhe zudem nicht wie klassische Wanderschuhe aussehen. Mehr wie lässiges Schuhwerk für den Alltag. Diese Tatsache hat mir besonders gut gefallen, da mir die Optik auch bei Wanderschuhen wirklich wichtig ist! 

Zusammengefasst können wir euch nur ans Herz legen, euch gute Wanderschuhe zuzulegen. Außerdem ist es sehr wichtig sich sowohl über die Wanderroute als auch die entsprechenden Wanderverhältnisse zu informieren. Nicht jeder Schuhe ist auch passend zu der Bergregion, in die ihr reisen wollt. Unser KEEN Footwear Paar können wir euch vor allem für leichte und entspannte Bergstrecken empfehlen. Wir wünschen auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg bei eurer nächsten Bergwanderung! 

Neben dem richtigen Schuhwerk ist auch die richtige Rucksackauswahl in Rahmen eines Trips in die Berge unerlässlich. Lange waren wir auf der Suche bis wir schlussendlich den  Niko F-Stop Kamerarucksack von Chrome Industries entdeckt haben. In dem Rucksack kann man nämlich bequem sein ganzes Kameraequipment gut und vor allem sicher aufbewahren beziehungsweise transportieren. Der Kamerarucksack von Chrome Industries verfügen nämlich über verstellbare Innenwände aus Schaumstoff, sodass man das Layout der Tasche individuell anpassen kann, um Objektive, Lampen, Kameras und andere Ausrüstungsgegenstände sicher aufzubewahren. Egal ob ihr wie wir auf Wandertour geht oder mit dem Fahrrad durch die City radelt. Der Rucksack gibt eurer Kamera die Sicherheit, die man für sein teures Equipment braucht und sieht daher super stylisch uns lässig aus!
 

HOTEL - MentalSpa-Hotel Fritsch am Berg

BEST VIEW FROM TOP – Nachdem wir beide nun München verlassen haben, ging unser Roadtrip endlich los. Alle Koffer haben wir im SUV gut verstaut und waren richtig gespannt auf unseren ersten Stopp in Österreich. Den unser Hotel liegt inmitten des Pfänders! Mehr wussten wir auch nicht und so stieg unsere Spannung stetig. Insbesondere die Straßen nach oben waren wirklich abenteuerlich. Super klein, verwinkelt und wirklich unübersichtlich. Hier ist wirklich Obacht geboten! Als wir dann endlich oben angekommen sind, waren wir richtig aber mehr als begeistert als wir das Hotel Fritsch am Berg erblickten und die wunderschöne Aussicht erblickten!

RESTAURANT - Locanda Gamba @EATALY München

SMALL ITALY IN MUNICH - Da wir gerne italienisch Essen gehen, haben wir uns an unserem letzten Abend auf den Weg gemacht in die EATALY Markthalle. Das EATALY hat so einige italienische Restaurants mit ganz unterschiedlichen Gastronomiekonzepten. Wir haben uns für den Besuch der Locanda Gamba by Mario Gamba entschieden und waren sehr gespannt, was uns am Abend für ein leckeres Essen erwartet. 
 

Das Restaurant Locanda Gamba  - DAS DESIGN & DIE EINRICHTUNG


Das Restaurant liegt wie bereits erwähnt in der EATALY Markthalle, in der Nähe vom Viktualienmarkt. Das EATALY war für uns beide ein Mekka von italienischen Spezialitäten, wie z. B. Mozzarella di Bufala, Pecorino Käse, hausgemachte Nudeln, Foccacia und vieles mehr. 

Das Restaurant befindet sich mitten im Herzen der Markthalle. Über einen privaten Durchgang gelangt man nach oben zum Restaurant. Mit einem tollen Blick über die gesamte Markthalle kann man nebenbei das bunte Treiben der lebendigen Markthalle mitverfolgen und ist schlichtweg mittendrin. Bereits bei den ersten Schritten nach oben ins Restaurant begrüßen einen unterschiedliche Grünpflanzen die sich bis zur Bar herauf hangeln und das Raumgefühl super gemütlich machen. Das Locanda Gamba hat ein durchaus klassisches Restaurantdesign mit vielen kleinen Hinguckern. Die Sitzmöbel und Tische sind zu meist in Schwarz gehalten und bestehen aus Holz. Ebenso gibt es einige Tischplatten die aus Marmor und unbehandelten Holz. Uns beiden haben besonders die Marmorplatten gefallen, denn es ist sehr schön an einem solchen Tisch Platz zu nehmen. 

Zudem ist über dem Locanda Gamba ein schönes Lampenkonzept mit verschiedenen Höhen angebracht. Am Abend leuchten die Lampen wie kleine Sterne am „Himmel der Markthalle“. Somit wird es hier besonders am Abend sehr romantisch. Was uns beiden außerdem sehr gefallen hat, war die "Open Kitchen". Wir konnten somit sehen, wie die einzelnen italienischen Produkte Step by Step zu einem leckeren Menü verarbeitet wurden. Super spannend!
 
Das Restaurant Locanda Gamba - UNSER GESAMTEINDRUCK 

Der Besuch im Locanda Gamba war ein schöner Abschluss unseres Roadtrips. Die einzelnen Gänge waren sehr authentischen und haben uns geschmacklich sehr überzeugt. Wir beide haben uns sehr wohlgefühlt auch unter dem Aspekt, dass der Service exzellent war. München hat als Großstadt sehr viele verschiedene Restaurantkonzepte, mit einem sehr guten Ruf. Die Konkurrenz unter den unterschiedlichen Konzepten ist riesig und ebenso schwierig. Wir sind der festen Überzeugung, dass das Locanda Gamba seinen festen Platz sowohl durch seine Authentizität der Speisen als auch mit dem Geschmackserlebnis erreicht hat. Somit können wir den Besuch im Locanda Gamba nur wärmstens weiterempfehlen und freuen uns schon auf ein baldiges Wiedersehen. In diesem Sinne - We love: Dolce Vita!
     
Das Restaurant Locanda Gamba - UNSER MENÜ 

Das Menü ist im Locanda Gamba stets klein und fein. Nur so kann das Restaurant dafür garantieren, dass die Produkte frisch und hochwertig bleiben. In einem regelmäßigen Intervall ändert sich die Karte. Das Menü ist größtenteils an die italienische Küche angelehnt: Pasta, Fisch, Fleisch und Gemüse zubereitet und inspiriert by Mario Gamba. Die Küche verfolgt unaufhörlich den Leitfaden „Küche ohne Spoiler“ – eine Manufaktur im besten Sinne: ehrlich, rationell und einfach.
 
Vorspeise: Rindertartar mit Wachtelei, grünem Spargel und Parmesanschaum und Linguine „Frutti di Mare“ - mit Meeresfrüchten und Safransauce
Hauptspeise: Entrecote mit frischen Markt-Artischocken, Karotten und Erbsen Loup de Mer mit Fregola Sarda und Trüffelbutter-Sauce 
Dessert: Zitronentarte mit frischen Früchten mit Latte Macciato

Getränke/Weinbegleitung: Franciacorta Cuvee Prestige und Sauvignon (Le Vigne de Zamo)
 

HOTEL - RUBY LILLY MÜNCHEN

HELLO FROM MUNICH - Am Morgen am Flughafen München gelandet, ging es für uns direkt ins Ruby Lilly Hotel. Die Hotelkette gehört zu unseren liebsten Hotelbrands. Bereits in Wien haben wir uns von den Hotelkonzepten überzeugen lassen und waren umso gespannter endlich einmal ein Ruby Hotel in Deutschland besuchen zu dürfen. Und schon der erste Eindruck überzeugte. Auch Ruby Lilly bezieht sich auf die Lean Luxury Philosophie der Hotelbrand und perfektioniert das Wesentliche im Rahmen eines optimalen Aufenthalts in einem super stylischen City-Hotels.

HOTEL - WÄLDERHAUS HOTEL HAMBURG


Ecology that makes you feel good – Dieses Wochenende ging es für uns in kein klassisches Hotelkonzept. Es ist viel mehr ein Hotel mit dem Ziel: „Bedacht mit den vorhanden Ressourcen aus der Natur umzugehen“. So befinden sich im Hotel und außerhalb des Hotels viele Möglichkeiten die Natur näher kennenzulernen.

RESTAURANT - Brasserie Colette Berlin by Tim Raue


French cuisine meets Berlin – Berlin ist ohne Frage das Zentrum der deutschen Food-Szene. Denn in Berlin gibt es nicht nur viele Kulturen, sondern auch einhergehend die jeweiligen Geschmäcker und Küchen. So haben wir uns wissentlich für die Brasserie Colette Berlin entschieden. Das Restaurant liegt nicht unweit entfernt vom Kurfürstendamm und ist deshalb super von der Lage. 
 

 Brasserie Colette Tim Raue - DESIGN & EINRICHTUNG


Bereits die Ankunft beim Restaurant Brasserie Colette erinnert mich an Paris. Insbesondere die Typografie von „Collete“ dem Namen des Restaurants. Die Sitzmöglichkeiten im Außenbereich sind sehr schlicht gehalten mit einem Touch Pariser Chic. Das Restaurant ist drinnen in eine L-Form eingeteilt mit einer wunderbaren Bar verbunden. Das Restaurant teilt sich daher in drei Teile-Bereiche auf. Im rechten Hauptbereich findet sich eine großzügige Tafel. Hier können locker bis zu zehn Gäste Platz nehmen. Im angrenzenden Bereich gibt es Marmortische für jeweils zwei Personen. Hier habt ihr einen besonders schönen Blick nach draußen. Zuletzt gibt es den spannendsten Bereich. Nämlich den Bereich mit dem goldenen Bar-Tresen der durch sehr elegant erscheinende Optik richtig etwas hermacht. Auch in diesem Bereich saßen wir und haben uns mehr als wohlgefühlt! 

Allgemein bestehen die Einrichtungsgegenstände größtenteils aus Holzmöbeln. Viele dieser Stühle und Tische haben Ecken und Kanten sind daher richtige Vintage-Highlights. Besonders gut haben uns die Bänke gefallen, die ursprünglich in Pariser Zügen eingesetzt wurden. Ein klassischer Vintage-Stil der in dieser Zeit mehr und mehr an Beliebtheit gewinnt. Das Restaurant ist größtenteils eher dunkel gehalten und wird durch interessante Lichtkonzepte beleuchtet. Auch cool: die Regale und Schränke im Restaurant ähneln zum Teil Apothekerschränken! Der Mix der Einrichtungsgegenstände zeigt gekonnt, dass richtige Design-Liebhaber hier am Werke waren!


Brasserie Colette Tim Raue - UNSER MENÜ 


Wirklich überwältigt von den ganzen aufregendenden optischen Eindrücken, wurden wir dann schlussendlich zum Tisch gebeten. Es fühlte sich so an, als würden wir mit der Zeit ein Jahr zurückgegangen sein.  Vor ziemlich genau einem Jahr saßen wir nämlich in Paris das erste Mal gemeinsam auch in einem ähnlichen super schönen, lokalen Restaurant und warteten gespannt auf das Essen. Somit waren wir umso mehr gespannt auf das Dinner und freuten uns speziell auf die einzelnen Gänge. 

Vorspeise:
Rindercarpaccio (Melone, Aubergine, Ziegenkäse und Pinienkerne) Garnelentopf (Zitronenthymian & Knoblauch)
Hauptgang:
Thunfisch Niçoise (Bohnen, Artischocke und Sardellenmayo) Steak Frites (Rinder Filet, Sauce Béarnaise, Pommes frites, Mesclun)
Nachspeise:
Crème Brûlée (Meringue, Papaya, Orangenblüte) Sorbetauswahl (nach Saison)
Getränke/Weinbegleitung:
Gin Tonic, Grüner Veltiner und Cappuccino 
 

Brasserie Colette Tim Raue - UNSER GESAMTEINDRUCK 


Das Restaurant Brasserie Colette by Tim Raue in bester Citylage vis à vis zum Kurfürstendamm und zum KaDeWe. Nicht nur die Lage hat uns sehr gefallen sondern vor allem die unverwechselbare Handschrift der einzelnen Speisen von Tim Raue. Tim hat uns mit der Vielfalt von neu interpretierten französischen und internationalen Klassikern überrascht und auf alle Fälle überzeugt. Insbesondere der jeweilige Spannungsbogen beginnend mit der Vorspeise, hat uns speziell mit den hochwertigen Zutaten sehr überzeugt. Und der Thunfisch und das Rinderfilet waren on point zubereitet! 

Auch der geschmackvolle Einrichtungsstil mit einem Mix aus Vintage-Möbeln und modern und klassischen Brasserie-Elementen. Vor allem haben diese uns zum Verweilen gewogen. Ich kann das Restaurant Brasserie Colette mit seinem großartigen französisches Flair inmitten von Berlin wirklich wärmstens weiterempfehlen. Der Abend im Colette war nämlich wirklich sehr schön und ich freue mich schon sehr auf unseren nächsten Besuch!
 



hhttp://www.brasseriecolette.de/de/#berlin

Brasserie Colette Tim Raue 
Passauer Strasse 5-7
10789 Berlin