HOTEL - Bretterbude Heiligenhafen


BREAK THE RULES! - Letztes Wochenende ging es für uns in die Hafenstadt Heiligenhafen. Das Örtchen ist bekannt für seine zahlreichen Fischereibetriebe und seine 400 Meter lange Erlebnis-Seebrücke. Die wunderschöne Seebrücke ist eine lange Promenade aus Holz mit einem herrlichen Blick auf die Ostsee. Während des Aufenthalts in Heiligenhafen waren wir zur Gast in der Bretterbude, die sogar gleich neben der beeindruckenden Seebrücke gelegen ist. 
 

Bretterbude Heiligenhafen - DAS DESIGN


Angekommen in der Bretterbude sieht man sofort wie lebending das Hotel ist. Mitten im Aufenhaltsraum ist sogar eine Halfpipe aufgestellt  und viele Gäste cruisen sogar mit ihren Skateboards herum. Sehr lässig wie ich finde. 

Das Design ist sehr modern und kombiniert mit viel Beton und Holz. Außerdem findet man verteilt im Hotel viele individuelle Lichtquellen, coole Industrial-Möbelstücke. und viel dunkles Leder. Was ich besonders stylisch fand!

Die Bretterbude wirft alle Regeln über Bord, denn hier habt ihr die Möglichkeit unweit von der Rezeption an einer Halfpipe zu skaten oder Kicker zu spielen oder einfach an die Riesenleinwand einen Film zu schauen. Wer zwischendurch ein Erinnerungsfoto machen möchte, kann die Photobox hierfür nutzen. Sehr cooles Gadget! Was uns beiden sehr gefallen hat, war das coole Sofa aus verschiedenen Jeansstoffen. Sehr gemütlich und bequem und gleichzeitig auch spannend und alles andere als langweilig. 

Apropos Holz: Die Außenfassade der Bretterbude ist rundherum mit Holz verkleidet und verleiht dem Hotel eine authentische Vintage-Optik. Gepaart mit den Containern aus dem Hafen. Im Allgemeinen wirkt das Hotel sehr eigen und erfrischend. We like!
 

Bretterbude Heiligenhafen - DAS HAUS

Die Bretterbude bietet nicht nur viel für Skater, sondern auch im Sommer oder im Frühling viel für Wasserratten. So könnt ihr vor Ort Segeln, Wasserski fahren, Kitesurfen oder auch Windsurfen. Auf alle Fälle kommt ihr nicht zu kurz in Bezug auf Wassersport. Wer gerne Ruhe am Abend will, kann den Wellness-Bereich besuchen. Hier gibt es zwei Saunen und einen sehr coolen Ruheraum mit Hängematten für die totale Entspannung. Für die, die das Gegenteil suchen, ist die Bar Spelunke die perfekte Anlaufstelle! 

Generell ist die Bretterbude eine günstige und stylische Übernachtungsmöglichkeit für junge Leute. Das Hotel ist sportlich und hat seine Ecken und Kanten. Wir haben den Aufenthalt genossen und freuen uns euch bald wieder zu sehen!
 

Bretterbude Heiligenhafen - DAS ZIMMER 


Der Aufenthalt hat uns nicht nur bezogen auf die Inneneinrichtung der Hotelanlage sehr gefallen, sondern auch die Zimmer waren stylisch und individuell. Ich möchten euch gerne das Fritz-Kola Zimmer vorstellen. Das wahrgewonne Traumzimmer für Oliver. Er trinkt nämlich Fritz-Kola rund um die Uhr! Somit ein absoluter Jackpot für uns! 

Das Zimmer war sehr gut aufgeteilt und super geräumig. Gleich beim Betreten des Zimmers findet ihr eine Kletterwand mit typischen Wandplakat von Fritz-Kola. Natürlich gibt’s auch eine erfrischende Fritz-Kola Bar mit vielen Variationen an Getränken. Gleich daneben findet ihr den Schallplattenspieler samt breiter Auswahl an verschieden Tracks. Ferner gibt es eine große Couch zum Relaxen!

Das Zimmer hat Platz für bis zu vier Personen, daher könnt ihr das Zimmer auch getrost im Rahmen eines kienen Weekend-Trip mit euren besten Freunden buchen. Das Beste kommt zum Schluss, denn ihr habt vom Zimmer raus nämlich einen hervorragenden Blick auf die Küste und die Ostsee.
 

Bretterbude Heiligenhafen - DAS FRÜHSTÜCK 


Das Frühstück ist sehr bodenständig und auf das Wichtigste bedacht. Statt dem Latte Macchiato gibt’s den Filter-Kaffee und viele Teesorten. Wer möchte kann sich aber den Latte Macchiato bei den Servicekräften bestellen. 

Das Interieur im Restaurant ist sehr maritim geprägt. So findet ihr echte Boote und Seemannsseile umfunktioniert als Lichtquellen im Restaurant. Auch hier findet sich sehr viel Holz und besonders harmonisch fand ich die Kerzen die auch während des Frühstücks gebrannt haben. Das bringt ein Ruhe und Gemütlichkeit in den Raum. 

 
*Auf Einladung des Hotels Bretterbude – unsere Meinung bleibt dadurch unberührt.




RESTAURANT - MASH Hamburg



AMERICAN STEAKS! -  Da wir beide große Steakliebhaber sind, waren wir letzte Woche im Modern American Steakhouse, kurz MASH in Hamburg. Schon die Außenfassade hat uns neugierig gemacht, genauso wie die stylische Einrichtung! Das MASH passt sehr gut in den Hafen bzw. in unseren Hamburger Fischmarkt und ist der erste, deutsche Standort der dänische Restaurant-Kette. 

Bereits seit dem 3. September 2015 empfängt das MASH Steakhouse in den Holzhafen Terrassen an der Großen Elbstraße in Altona alle Steak-Liebhaber!


Restaurant MASH Hamburg - UNSER EINDRUCK


Das MASH verfügt über eine wirklich große Restaurantfläche, welche in mehrere Bereiche aufgeteilt wurde. Im Restaurant findet ihr daher eine Vielzahl an tollen Séparées und Nischen. Diese Aufteilung ist vor allem super, wenn man beim Dinner seine absolute Ruhe haben will beziehungsweise sich nur auf das Essen und seinen Gegenüber fokussieren möchte.
Die Einrichtungsgegenstände sind sehr stark angelehnt an den klassischen "Old American Chic". Dabei findet man sehr viel dunkles Holz und Sitzmöglichkeiten als auch Teppiche in satten Rottönen. Parallel zum Teppich findet man ebenfalls einen wunderschönen, glänzenden Parkettboden. Im gleichen Moment fühlen wir uns in die Zeit der 20er Jahre zurückversetzt. Super Stilvoll! Eine echte Zeitreise mit Klasse, wie ich finde. 

Das MASH hat unsere Erwartungen wirklich übertroffen, denn die Steaks waren wirklich super zart! Daher war das Dinner schlichtweg ein echtes Geschmackserlebnis. Denn bevor das Steak die Gusseisenschale verlassen und auf dem Teller drapiert werden, könnt ihr am Tisch das Anschneiden bestaunen und nochmals den Garpunkt überprüfen. Im MASH wird wirklich an jeder Ecke auf Qualität und Klasse gesetzt!
Uns hat nicht nur das Dinner gefallen, sondern auch die Harmonie die durch die Mitarbeiter ausgestrahlt wurde. Die Verbindung des kleinen Konzerts mit dem Dinner in der gleichen Location, macht einen Abend zu einem entspannten Erlebnis. So konnten wir direkt von unserem Dinner zum Konzert schlendern. Das hat uns wirklich sehr gefallen!
 

Restaurant MASH Hamburg - DAS MENÜ


Vorspeise: Thunfisch Tatar & MASH Tatar.

Hauptspeise: N.Y. Strip (AMERIKA – Omaha) mit Pfeffer + Rotwein Sauce 
(Chili Fries + Gebratene Jalapeños)
Rib-Eye Dänemark (Knoblauch-Thymian-Jus​ ​ + French Fries + Limetten Mayo + Ketchup)

Nachtisch: Crème Brulée mit einem Passionsfruchtsorbet & MASH Cheesecake​ ​mit Beerenkompott und Himbeersorbet.


Restaurant MASH Hamburg - DIE BAR 


Weiter geht’s an die Bar! Die Auswahl der Spirituosen ist wirklich super und auch für mich als Gin-Liebhaber gab es endlich wieder neue Sorten zu entdecken. Was mir außerdem sehr gefallen hat ist die gemütliche und sehr gehobene/klassische Atmosphäre in der Bar. Im Mittelpunkt der Bar gibt es nämlich urige Clubsessel aus braunem Leder! So wie man es auf alten, amerikanischen Filmen kennt! 

Die Bar hat nicht nur vielversprechende Cocktails sondern bietet auch Unterhaltung. Zwischen November und März gibt es Freitag und Samstagabend nämlich kleine Konzerte von „SofaConcerts“. Wir hatten dabei die tolle Gelegenheit den Newcomer Gløde live zu sehen und natürlich zu hören. Ich muss an dieser Stelle nochmal sagen, dass die Acts dabei die Stimmung fortlaufend intensivierten und besonders machen! Wir hatten wirklich einen tollen Abend im Mash Restaurant und im Anschluss an der Mash Bar und freuen uns auf den nächsten, gelungenen Abend.
 

 

MASH Hamburg 
Großen Elbstraße 148 
22767 Hamburg





HOTEL - RUBY LISSI WIEN


Wie ihr bestimmt schon bei Instagram gesehen habt, ging es für mich am vergangenen Sonntag nach Wien. Grund dafür war meine Research-Woche bei Vienna House. In Rahmen der Zeit habe ich nämlich an meiner Bachelor-Thesis gearbeitet und relevanten Informationen rund um meinen Praxispartner gesammelt. Ich muss zugeben, es gibt definitiv spannendere Sachen die man in Wien machen kann, doch umso mehr habe ich mich gefreut nach einem stressigen Tag zurück in das super gemütliche Ruby Lissi Hotel zurückzugehen. Ich habe nämlich ganze fünf Nächte in dem neusten Ruby Hotel in Wien genächtigt und kann euch daher ein mehr als ausführliches Feedback zu dem Hotel geben.
  

Ruby Lissi Hotel Vienna - DAS DESIGN 


Wie bereits bei den letzten Reviews über die Ruby Hotels (ihr könnt gern nochmal das Review vom Ruby Marie und vom Ruby Sophie nachlesen) kann ich mich auch dieses Mal den Reviews aus dem März nur anschließen. Die Einrichtung ist sehr authentisch, sehr passenden und einladen. Man fühlt sich durch die bunte Zusammenstellung der verschiedenen Stoffe, Muster, Formen und Farben sehr wohl und gut aufgehoben. 

Im Allgemeinen unterstreicht das Design die Werte der Hotelgruppe sich mehr so zu fühlen als man zu Gast bei Freunden ist als in einem anonymen Hotel. Und das gelingt Ruby Hotels mit dem Hotel mal wieder perfekt. Besonders gefallen hat mir diesmal die rote, runde Sitzcouch sowie die wirklich stylischen Bar im hippen Soho-Style.
   

Ruby Lissi Hotel Vienna - DAS ZIMMER 


So viel Zeit wie in diesem Zimmer habe ich wohl noch nie in einem Städtehotel verbracht. Umso wichtiger ist es, dass man sich auch wirklich wohl fühlt und das habe ich auf alle Fälle. Das Zimmer ist großzügig gestaltet, hat eine super schöne und große Regendusche, super weiche Bettwäsche sowie den Gittarenservice sowie die tollen Marshall Lautsprecher. Das waren zumindest meine absoluten Highlights. Mir hat es nämlich auch sonst an nichts gefehlt, denn es wurde an jedes wichtige Detail gedacht ohne schlussendlich den Gast unnötig zu überfordern oder mit Gadgets zu überfluten. 

Außerdem habt ihr die Möglichkeit euch auch jederzeit in der Gallery einen Tee zu machen, euch in die lebendige Lobby zu chillen und eure E-Mails zu checken oder ihr holt euch ganz einfach einen guten Drink an der Bar und lässt entspannt den Tag ausklingen. 

Das Hotel konzentriert sich bewusst auf das Wesentliche und dies auf eine frische, authentische Art und Weise, sodass man sich wirklich als Gast verstanden und willkommen fühlt!
 

Ruby Lissi Hotel Vienna - DAS FRÜHSTÜCK 


Am Morgen gibt es wirklich nichts Besseres als ein ausgewogenes Frühstück. Das Beste dabei ist natürlich die Tatsache, dass wenn ihr Morgen entspannt zum Frühstücksbereich schlendert, alles schon fertig ist und zum verspeisen einlädt. So ging es mir zumindest täglich als ich mit verlaufendem Mood den Aufzug nach unten genommen habe und mich im wahrsten Sinne des Wortes aufs Buffet gestürzt habe. Die Auswahl im Ruby Lissi war wirklich prima, denn man hat alles gefunden was man für einen guten Start in den Morgen braucht. Auch der Kaffee wurde frisch zubereitet, also nichts mit Maschinenkaffee und auch den Tee konnte man sich individuell an der separaten Tee-Station selbst zubereiten beziehungsweise zusammenmixen. Besonders lecker waren außerdem auch die Bio-Eier sowie die fluffigen Croissants.

Also ich habe diesen simplen Luxus im Rahmen meines Aufenthalts wirklich sehr genossen und kann euch das Frühstück wirklich nur ans Herz legen. Ihr könnt auch mal so vorbeischauen, wenn ihr beispielsweise in Wien wohnt oder einfach auf der Durchreise seid. Das Frühstück kann man nämlich auch als Externer für 11 EUR genießen, also keiner verlässt das Ruby mit leeren Magen und schlechter Laune!
 

HOTEL - KÜSTENPERLE BÜSUM


AHOI AUS BÜSUM! Heute haben wir uns auf den Weg gemacht in den Hafenort Büsum. Die Stadt Büsum liegt direkt an der Nordsee und ist bekannt für seine Büsumer Krabben Brötchen. Wir haben in der neueröffneten Küstenperle Strandhotel & Spa genächtigt, welche unmittelbar am Watt dem Strand und der nächsten Krabbenbrötchen Lokal liegt.
 

Hotel Küstenperle Büsum -  DAS DESIGN 


Die Küstenperle ist ein Vier-Sterne-Strandhotel  Spa und empfängt seit Ende Juni offiziell seine ersten Urlauber. Das Hotel hat einen charmanten und nordischen Charakter. So finden sich im Hotel viele maritime Stilelemente wie der Seemann aus dem Ort oder die Seemöwe mit vielen verschiedenen Muscheln im Hintergrund. Der Farbton blau dominiert im gesamten Hotel und trägt dazu bei, dass der maritime Kern omnipräsent bleibt. 

Das Design der Möbel spiegelt in vielen Bereichen ebenfalls den maritimen Touch wieder. So findet sich im Restaurant oder aber auch im Zimmer, dass Seemannsseil wieder. Hier wurde das Seil als Element weiterentwickelt und als Lichtquelle im modernen Design wieder eingebracht. Dieses ist sehr einzigartig und trägt dazu bei, dass das Hotel mit der modernen Zeit geht und die Moderne mit der Geschichte aus der Region verbindet. 
 

Hotel Küstenperle Büsum -  DIE HOTELANLAGE


Sofern es mal draußen kalt und ungemütlich wird, gibt es im Hotel viel zu erleben. So findet ihr wie der Hotelname schon sagt, einen riesigen SPA Bereich mit drei verschiedene Saunen (Bio-Sauna, Finnische-Sauna und Dampfsauna) und einen großen Indoor-Pool oder Private-SPA-Anwendungen. Den wir natürlich getestet haben und danach erholt fast eingeschlafen sind. Aber es geht weiter, nachdem Dinner müsst ihr euch nämlich unbedingt einen Moscow Mule bestellen, speziell hierfür gibt es in der Küstenperle besondere Becher mit Gravuren – vielleicht sogar von euch. Lasst euch überraschen! 

Für alle Romantiker unter Euch, in der Bar steht ein Kamin mit einer wunderschönen Atmosphäre und vielen Farbelementen aus Kupfer und Brauntönen. Sehr gemütlich und auf alle Fälle solltet ihr vorbeischauen! AHOI & CHEERS!!
 

Hotel Küstenperle Büsum - DAS ZIMMER


Wir hatten ein Komfortzimmer auf der 4. Etage und hatten einen schönen Ausblick auf die Nordsee und das Watt, sofern uns nicht der Nebel beim Ausblick gestört hat. Unser Zimmer war sehr maritim eingerichtet, auch hier spielt der Farbton blau und viele helle Holztöne eine große Rolle. Durch die Helligkeit im gesamten Zimmer wirkt das Gesamtambiente sehr gemütlich und auch die Lichtquellen sind am Abend sehr angenehm. 

Sehr schön fand ich die historische Nordseekarte an der linken Wand. So sind darauf sehr viele Hafenorte und Wattmeere eingezeichnet, eine klassische Seemannskarte diese hat uns beide sehr nostalgisch gemacht. Das Bett war relativ groß und gemütlich und die Kissen hatten die ideale Größe für uns beide. Das einzige was ich vermisst habe, war der Wasserkocher oder die Kaffeemaschine, da ich sehr gern am Morgen oder Abend ein Tee oder Kaffee auf dem Balkon trinke.
 

Hotel Küstenperle Büsum - DAS ABENDESSEN 


Am Abend haben wir es uns richtig gut gehen lassen. Die Küche besticht aus Regionalität, wo die Lebensmittel direkt aus der Region stammen. So wird der Fisch beispielweise direkt aus dem Ort bezogen und kommt direkt vom Fischer ins Restaurant. So habe ich direkt den „Fang des Tages“ für das Dinner am Abend bestellt. Sehr positiv ist uns der Service im Restaurant aufgefallen, sehr hilfsbereit und freundlich. Weiter so! 

Vorspeise: Carpaccio vom holsteiner Weiderind (Rauke, Parmesan, Bio-Kirschtomaten vom Westhof) Geeiste Joghurt-Gurkensuppe mit Matjesstreifen 

Hauptgang: „Fang des Tages“ mit Fächerkartoffeln und Salat Rumpsteak 250g (Kräuterbutter, Grilltomaten, Kartoffelecken mit Rosmarin) 

Nachspeise: Selbstgemachte Apfeltarte mit Kokosnusseis & Maracujaeis 
 

Hotel Küstenperle Büsum - DAS FRÜHSTÜCK 


Das Buffet war großzügig und hatte sehr viel zu bieten. Es gab sehr viel Obst und auch viele Kleinigkeiten für den kleinen Hunger. Außerdem gab es eine große Auswahl an Wurst- und Käsespezialitäten. Sehr gut fand ich die Samova-Teestation, mit vielen verschiedenen Teesorten. Es gibt sogar eine Wacken-Teesorte. Ja, ihr habt richtig gehört Tea-Time für Wacken Freunde. Außerdem auch sehr lecker der frische Humusaufstrich und das Rühreih mit ganz viel Schnittlauch!


*Auf Einladung des Hotels Küstenperle – unsere Meinung bleibt dadurch unberührt. 

TRAVEL WHISPER ON INSTAGRAM