CRUISE - 10 ARGUMENTE FÜR EINE KREUZFAHRT

IMG_5015a

Vor einer Woche habe ich meine erste Kreuzfahrt duch die Karibik gemacht. Auch ich habe zu der Gruppe Skeptikern, Zweiflern und Ablehnern gehört. Eine Kreuzfahrt in meinem Alter? Niemals!  Eine Kreuzfahrt konnte ich mir erst im Rentenalter vorstellen. Doch habe ich mich drauf eingelassen und war am Ende mehr als begeistert! Deshalb habe ich mal eine Top 10 der Argumente für eine Kreuzfahrt zusammengestellt: Zehn reizvolle Gründe für Neulinge wie mich, sich mal auf das Abenteuer „Kreuzfahrt“ einzulassen. 

1. Rundreisen sind klasse, aber das ständige Koffer ein- und auspacken nervt. Das Kreuzfahrtschiff legt fast jeden Tag in einem anderen Hafen an und dient als schwimmendes Hotel. Die Reise zum nächsten Ziel verbringt man nicht in einem engen Bus oder Auto, sondern in einem schwimmenden Ferienressort: am Pool, in der Cocktailbar, im Spielcasino, einem feinen Restaurant oder im Bord-Theater. 

2. Lieber auf dem Ozean schippern, als die Zeit mit Warten am Flughafen verplempern. Viele Kreuzfahrten starten in schnell erreichbaren Häfen. So kann man um viele nervige Flughäfen einen weiten Bogen machen. Statt beispielsweise nach Malta, Mallorca oder Athen zu fliegen, kann man schon die Anreise dorthin per Kreuzfahrtschiff in vollen Zügen genießen. Und wenn ihr doch zum Starthafen fliegen müsst, wie wir nach Miami,  könnt ihr dies gleich mit einem spontanen Städtetrip verbinden.

3. Menschen aus aller Welt treffen, statt wieder nur dieselben Gesichter aus Deutschland. Natürlich ist das Geschmackssache, aber ich bin im Urlaub froh, wenn ich mal keine Deutschen treffe, deren höchstes Glück zu sein scheint, in Spanien auf Curry-Wurst und Erdinger Weißbier zu bestehen. Gerade auf Schiffen internationaler Reedereien trifft man interessante Menschen aus aller Welt, manchmal sind Kreuzfahrer aus über 50 Nationen an Bord. 

4. Luxus-Urlaub mit großartigem Preis-Leistungs-Verhältnis genießen. Auf den ersten Blick ist der Preis einer Kreuzfahrt höher als für einen vergleichbaren Urlaub an Land. Doch das täuscht. Denn am Schiff sind sämtliche Mahlzeiten, oft auch Getränke, vor allem aber das komplette Freizeit- und Unterhaltungsprogramm schon inklusive. Wer einmal die Kosten zusammenrechnet, die für ein vergleichbares Hotel, das Essen, ähnliches Entertainment oder Sport an Land zusätzlich zu bezahlen wäre, merkt schnell, dass eine Kreuzfahrt keineswegs immer teurer ist als ein Urlaub an Land. Zudem locken viele Rederein wenn das Schiff noch nicht ausgebucht ist mit tollen Angeboten mit bis zu 40% Rabatt!

5. Spontan sein und sich doch alle Möglichkeiten offen halten. Am Schiff kann alles, muss nichts. Wer gerne spontan entscheidet, statt langfristig zu planen, findet auf einem Kreuzfahrtschiff ideale Bedingungen. Ob Buffet-Restaurant oder 5-Gänge-Menü mit Bedienung, Sushi, Pizza oder Steakhaus: Die Entscheidung dazu fällt man im Extremfall nur wenige Minuten vor dem Essen. Und das Abendprogramm? Ob Sport, Comedy, Broadway-Show, Jazz Club, Disco, Piano Bar: einfach kurzfristig entscheiden, denn das komplette Programm ist jederzeit verfügbar. 

6. Leckeres Essen in gemütlicher Atmosphäre macht einen Urlaub doppelt so erholsam Feinschmecker kommen auf den meisten Kreuzfahrtschiffen voll auf ihre Kosten – mit großer Auswahl und ohne umständliche Suche nach einem passenden Restaurant und ohne Reservierungsstress. Je größer das Kreuzfahrtschiff, desto mehr verschiedene Restaurants stehen zur Auswahl: vom Italiener und Mexikaner über das klassische Steakhaus, oder auch mal eine brasilianische Churrascaria bis zu asiatischen Spezialitätenrestaurants und sogar gelegentlich ein Restaurant auf Sterne-Niveau. 

7. Einem muss schon bewusst sein, dass auf vielen Schiffen auch viele ältere Leute sind. Doch das ist vorallem für uns jungen Hüfer ein klarer Vorteil. Wenn wir zum Essen gehen sind viele Rentner schon längst fertig. Wenn es draußen besondern warm ist, ziehen sich viele Senioren in die klimatisierten Innenräume des Schiffes zurück. Daher habt ihr darußen fast immer alle Liegen für euch. Zudem sind Senioren sehr entspannte und freundliche Gäste die ihre Reise sehr entspannt und gelassen angehen. Daher wird nirgendwo großartig gedrängelt oder gestresst! Ein klarer Vorteil für uns.

8. Mit möglichst wenigen Urlaubstagen so viele Traum-Urlaubsziele wie möglich besuchen. Viel von uns können sich in heutiger Zeit keinen langen Urlaub mehr erlauben. Eine Kreuzfahrt bietet die ideale Möglichkeit, in wenigen Tagen viel zu erleben, viele Traumziele innerhalb von nur sieben oder zehn Tagen zu besuchen und sich dabei trotzdem noch am Pool und im bordeigenen Spa zu erholen.

9. Absolute Traumreisen, ohne dafür ein Vermögen auszugeben Insel-Hopping in der Karibik, Rundreise durch die Südsee: Solche Urlaubsträume lassen sich auf einer Kreuzfahrt wesentlich günstiger und mit viel weniger Zeitaufwand erfüllen. Das Kreuzfahrtschiff bringt seine Passagiere gezielt gleich zu einer ganzen Reihe der schönsten Plätzen der Welt, die sonst nur einzeln und recht aufwändig zu erreichen wären. 

10. Mit einer Kurz- oder Schnupper-Kreuzfahrt kann man das Kreuzfahren auch mal ohne großes Risiko ausprobieren Und für die größten Kreuzfahrt-Skeptiker gibt es dann ja auch noch Kurz- oder Schnupper-Kreuzfahrten. Damit geht ihr auf jeden Fall kein Risikio ein wenn ihr noch immer nicht wirklich überzeugt seid.

HOTEL - 25HOURS HOTEL BEIM MUSEUMSQUARTIER

DSC01174
COME AS YOU ARE - Heute ist unser vorletzte Tag in einem der hippesten Hotels in Wien. Wir sind nämlich im 25hours Hotel beim Museumsquartier. Die Hotelkette gefällt mir sehr. Seit dem das erste Hotel in Hamburg eröffnet hat, bin ich ein absoluter Fan geworden. Auch weil jedes Hotel ein anderes Motto (jeweils passend zu Stadt) hat und man beim betreten egal welches, ob in Hamburg, Frankfurt oder Wien immer fühlt man sich sofort heimisch.
 DSC01186 DSC01192 DSC01208

25hours Hotel beim Museumsquartier - DAS ZIMMER 



Wir hatten ein sogenanntes M-Zimmer. Unser Quartier für diese Nacht lag zum ruhigen Innenhof. So haben wir gemütlich und in Ruhe am Abend geschlafen. Das Zimmer war von der Raumverteilung, Bett, Schreibtisch, TV, Badezimmer gut gelöst obwohl wir nur ca. 22qm hatten. Der Grund hierfür waren auch vielleicht unseren 1000 Gepäckstücke wie immer. Wir haben in der Regel echt viel dabei – mehr als die Ladys. Nur weil Oliver sich nie entscheiden kann was er anziehen will. Habt ihr aber nicht von mir!

WAS mir sofort beim betreten des Zimmers aufgefallen ist, ist der Zirkus Einfluss auch im Zimmer. Sehr warme Töne hat man hier gewählt wie rot, dunkel grün und lila. Das exklusivste in dem Zimmer fand ich die Wandbemalung einer mit 3 Frauen und dem Blick in eine Hotelmanege. 

Unser Boxspringbetten scheint High Heels zu tragen. Wie schwebten etwas in der Luft und auch beim Schlafen hat uns das Hotelkonzept abgeholt. Genau solche Einrichtungsideen oder Elemente zeigen das man hier echt sich sehr viele Gedanken gemacht hat, damit das Hotelkonzept auch authentisch ist. 

Ein sehr prägnantes Element ist die schmale Glaswand, welche ermöglicht ins das Geschehnis vom Badezimmer aus dem Bett zu verfolgen. Sofern ihr das nicht mögt, kann man die Glasfläche mit einem flexiblen Fensterladen -Element verblenden. Kostenfreies W-Lan gehört in allen Zimmern zum Standard.
  DSC01364 25hours Hotel WienDSC01344 DSC01308m DSC01315  

25hours Hotel beim Museumsquartier - DIE ANLAGE 



Das 25hours Hotel Wien bietet sehr viel, vor allem viel Freizeitprogramm. So könnt ihr zum Beispiel wenn Ihr Lust habt, am Abend einen GinTonic auf der Rooftop Bar bestellen. Vom Ambietente sehr schön und schon sehr liebevoll gestaltet. Hier oben habt ihr außerdem eine wirklich atemberaubende Aussicht. 

Sofern ihr beruflich unterwegs seid könnt ihr im sogenannten „Wohnzimmer“ über den Dächern der Stadt noch etwas arbeiten oder einfach in Gesellschaft ein Buch lesen. 

Das 25hours Hotel hat sogar einen eigenen Burger Truck. Der amerikanische Traum genau vor der Tür. Super Idee und im Frühling bzw. Sommer könnt ihr im Burgergarten euch eine fabelhafte Stärkung holen. 

Absoluter Traum für uns war der Wellness Bereich. Nach einem langen Tag sehr langen Sightseeing-Tag, wollten wir eigenbtlich nur schlafen und nichts machen Leider konnten wir dort keine Fotos machen hier findet ihr aber alle Bilder und Infos rund um den SPA-Bereich Mermaid´s Cave. Der Bereich ist ca. 250qm groß und nach dem Saunagang habt ihr hier die Möglichkeit euch an der Tee- und Getränkestation zu bedienen. Von der Luft hängen Sessel als Schaukelstühle, hat mich voll an meine Kindheit erinnert und konnte mich entspannen. Wer sich eher hinlegen möchte kann sich im Außenbereich auf eine Liege legen und die kleine Meerjungfrau des Berliner Illustrators Olaf Hajek analysieren. Oder die anderen Hotelgäste im benachbarten Fitnessstudio beim Sport beobachten. 

DSC01254 25hours Wien Bar DSC01259

25hours Hotel beim Museumsquartier - DAS FRÜHSTÜCK



Das Frühstück ist sehr reichhaltig und für jedermann etwas dabei, ob Wurst, Käse oder einen selbstgemachten Müsli. Alles ist hier in großer Auswahl verfügbar. Wir haben uns außerdem einen super leckeren GreenTea an der Teastation zubereitet.

Wir konnten noch schön verweilen im Restaurant mit dem coolen Design und wo wir währenddessen immer neue kleine coole Elemente gefunden haben, bis es für uns dirket zum Check-Out ging. Auch der Blick vom Restaurant nach draußen ins Grüne war wirklich schön. Das Restaurant ist wirklich das Herzstück des Hotels, wo ihr wirklich gerne eure Zeit verbingen werdet!
 DSC01715DSC01682DSC01685 DSC01694 .
.

CRUISE - Karibik-Kreuzfahrt (Norwegian Getaway & Breakaway)

25763387575_cfe27728b4_b-2 IMG_9833

Während Oliver wieder hinter seinen Büchern verschwunden ist und sich auf seine bevorstehenden Klausuren vorbereitet, habe ich die letzte Reise mit NCL in diese USA alleine angetreten. Da ich in den letzten Jahren absoluter USA Fan geworden bin, zieht es mich sehr oft dort hin. Vieles hat mich überzeugt aber, auch seine Freunde möchte man ja regelmäßig sehen und dann verbinde ich den Trip gern mit meiner Lieblingsbeschäftigung. Try a next cruise. 

Somit verbrachte ich 3 Tage vorab in einem coolen Hotel in Miami – Southbeach. Das Hotel heißt Riviera Suites. Das Hotel besticht mit seinem historischen Design und der individuellen Ausstattung. Die Amerikaner sagen hierzu einfach „old fashioned“.  Für alle Kunstinteressierte, das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Bass Museum of Art. Außerdem hat das Hotel eine Rooftop Bar und Pool. Wer jedoch eher ein Strandliebhaber ist, der erreicht den Southbeach in wenigen Gehminuten. 
 IMG_9760
mjknk
IMG_9790

Nach dem Vorprogramm startete die 14-tägige Kreuzfahrt mit der Norwegian Getaway und Norwegian Breakaway. Die zugehörige Reederei heißt Norwegian Breakaway. Für den deutschen Markt werden fast alle Reisen von NCL im All Inclusive angeboten. So waren alle Getränke und die obligatorischen Trinkgelder inklusive. Gut für den Geldbeutel. Die beiden Schiffe sind Schwesterschiffe, supermodern und unterstützen den Leitspruch „Freestyle Cruising“, somit haben alle Gäste keine feste Kleiderordnung und können ihren Tag so planen wie sie möchten. Die Reederei eignet sich sehr gut für Kreuzfahrtneulinge und hat leztes Jahr auch den Preis „Europe's Leading Cruise Line 2016 – World Travel Award“ gewonnen. Verdient!

Während der Kreuzfahrt sind wir folgende Häfen angefahren: Nassau (Bahamas), Roadtown (Tortola) (brit. Jungferninseln), Charlotte Amalie (St. Thomas) (US Jungferninseln), Roatan (Honduras), Harvest Caye (Belize), Costa Maya (Mexiko) und Cozumel (Mexiko). Da ich die meisten Häfen schon kenne, war der Hafen Roatan in Honduras, für mich das absolute Highlight. Der Hafen und das Land sind noch nicht sehr touristisch, was mir natürlich sehr gefällt. Ich stehe nämlich gar nicht auf die ganzen Souvenirläden und bin gar nicht der typische Touri. 

IMG_4041-2 uguh IMG_3973

Als ich gegen 8 Uhr im Hafen angekommen bin, habe ich wie immer, wo es möglich ist, ein Motorrad ausgeliehen. Wie immer musste ich den Part des geizigen Europäer übernehmen und hab den Mietpreis runtergehandelt. Somit musste ich nur ca. 18 EUR für den Tag zahlen. Der junge Mann hat am Ende der Verhandlung auch gesagt, so ein Verhandlungsgeschick hätte er auch gern. Dafür vielen Dank!

Daraufhin begann mein Adventure und ich hatte echt super viel Spaß. Die Insel ähnelt schon sehr Asien, was mich echt gefreut hat. Sehr viel Urwald und viele kleine landestypische Läden und Streekitchen. So habe ich gegen Mittag auch gleich frischen Fisch gegessen. Der Fisch kam direkt aus dem Wasser und wurde mit Reis und einem frischen Mango und Kokosnuss Smoothie serviert. Danach war nur noch Strand und Erholung angesagt!

IMG_4419-2 fds IMG_9826(1)
.

HOTEL - LAMÈE HOTEL WIEN

DSC01041  
Life. No Excuses. Heute am letzten Abend in Wien nächtigen wir im bekannten Hotel Lamée. Das Hotel versinnbildlicht ein schickes Ambiente mit dem dazu gehörigen Glamour. Das Hotel und die Mitarbeiter haben uns wie kleine Könige behandelt. Irgendwie fand ich das schon gewöhnungsbedürftig und neu aber wir haben es wirklich sehr genossenMERCI LAMÉE!
  DSC01048  

HOTEL LAMÉE - DAS DESIGN 


Das Hotel Lamée liegt an der U-Bahn Haltestelle Schwedenplatz gegenüber von Dom St. Stephan. Das Hotel ist sehr zentral gelegen und bietet in unmittelbarer Nähe viele schöne Restaurants, wie zum Beispiel die Labstelle. Das Hotel ist sehr elegant und klassisch eingerichtet.
Die Hoteleinrichtung und das Ambiente spiegelt die 30er Jahre wieder. Die Einrichtung wirkt sehr extravagant, mit Farbtönen wie Rosa und dunklen Holztönen. Dieses unterstreicht die Stimmung und macht das ganze Ambiente einzigartig und hochwertig.
 DSC01036 DSC01088 DSC01029

HOTEL LAMÉE - DAS ZIMMER

Wir hatten im Rahmen unseres Aufenthalts eine Dom Blick Suite bekommen. Wie der Name der Suite schon selbst verrät, befand sich die Suite direkt gegenüber dem Dom mit einer traumhaften Aussicht auf die Dächer der Stadt. Da die Suite zusätzlich ein super große Terrasse hatte, könnten wir bis zum Abend den Puls der Stadt hautnah miterleben.
Nicht nur die Terrasse war der Hammer sondern auch die Inneneinrichtung. Die Suite konnte man nämlich aufteilen und so den Schlafbereich vom Wohnzimmer abgrenzen. So kann man praktisch auch Freunde einladen und gemeinsam auf der Terrasse auf einen schönen Abend anstoßen. 
Natürlich müssen wir euch auch von unserem Badezimmer erzählen. Das Badzimmer war nämlich von oben bis unten mit Marmor ausgelegt. Das Badezimmer besitzt außerdem eine riesige Rainshower-Dusche samt Badewanne - ein wirklich beeindruckendes Raumerlebnis

DSC00978-2 lamee wienDSC00943DSC00994DSC00998

HOTEL LAMÉE - DIE ANLAGE 


Gibst du mir mal meinen Cocktail? Das Hotel Lamée hat eine hoteleigene Rooftop Bar und bezogen auf die Lage, den Ausblick und das Atmosphäre können meiner Meinung aktuell nur wenige Hotels dem Hotel Lamée das Wasser reichen. Genießt daher euren Cocktail oder einen Rotwein in luftiger Höhe - wohl innerhalb der schönsten Kulisse der Stadt. 

Wer es jedoch lieber gemütlich mag – der geht ins Café Bar Bloom. Hier könnt ihr vom Frühstück bis zum Dinner den ganzen Tag verbringen in einer sehr gemütlichen und exklusiven Atmosphäre. Das BLOOM, die Café Bar, serviert nämlich nicht nur fantastischen Kaffee, Smoothies und Cocktail-Spezialitäten, sondern führt auch eine Speisekarte, um die so manches Haubenrestaurant (Restaurant welches mit mehreren Kochmützen ausgezeichnetes ist) es beneidet. 

Alle die gern mal eine Zeitreise machen möchten, in die 30er Jahre mit einem neumodernen Standard, sollten sich auf alle Fälle unserer Meinung nach, für das Hotel Lamée entscheiden.
 DSC01070 lamee-wien-restaurant-2 lamee-wien- restaurant-2 lamee-wien-bar-1

RESTAURANT - ALBERTINA PASSAGE WIEN

DSC00287
Dinner à la carte!! Heute Abend bringt Euch das #FashionWhisperTRAVEL Team in das kosmopolitische Ambiente des DINNERCLUB’s Albertina Passage. Hier trifft futuristisches Design auf wesentliche Geschmackserlebnisse. Seid gespannt auf die Sinnesreise. 
   DSC00261  

Die Albertina Passage DINNERCLUB – DESIGN & EINRICHTUNG

Die Albertina Passage wurde von einer ehemalige Fußgängerunterführung nun zu einer renommierten Adresse für hochwertige Küche. Die Einrichtung ist sehr neumodern und geht in die Richtung der futuristischsten Architektur. Klare Linien, mit vielen geschwungenen Innenenrichtungs-Gegenständen. So ist die Albertina Bar geschwungen und einem Hochglanz weißen Farbton gehalten. 

Die Verbindung der weißen Töne in Kombination mit der rosa Beleuchtung macht das Ambiente sehr gemütlich und sorgt hier für klare Eleganz auf einer Linie.

 DSC00247DSC00258sdcsdcDSC00227DSC00256 Die Albertina Passage DINNERCLUB - DAS MENÜ


Vorspeise – „Spicy Tuna“ (Scharf marininierter Thunfisch mit eingelegtem Ingwer, Avocado und knusprigen Papadams mit einer eigenen GinTonic Kreation 

Hauptgang – „Rinderfilet“ (vom Holzkohlengrill mit sautiertem Blattspinat, Kartoffelpüree und Café de Paris) mit einem Rotwein (MAQUINON Garnacha DOQ Priorat 2014) 

Nachtisch – Sticky Rice mit Mangostreifen dazu einen Passions Martini 

DSC00270scascvDie Albertina Passage DINNERCLUB – UNSER RESÜMEE 


Die Albertina Passage war ein absoluter Traum. Wir waren schon beim Betreten sehr beeindruckt von der Location. Hier könnt ihr nicht nur sehr gehoben speisen, sondern auch für alle Musikliebhaber am Abend mit Freunden oder der Partner/-in einen schönen Abend verbringen. Das Essen war sehr gut! Insbesondere das Steak hatte den perfekten Garpunkt und die Steaksauce hat das Steak sensationell gemacht. Für alle Steak-Liebhaber ein Geheimtipp hier von uns für Euch: In der Albertina Passage werden die Steaks auf einem amerikanischen Holzofen gegrillt. So kommt auch der einzigartige Geschmack zum Vorschein. 

Neben der Gastronomie und der Bar bietet die Albertina Passage auch ein großes musikalisches Livemusik Programm mit der Abwechslung von Jazz, Funk und Soul. 

Die Albertina Passage ist in meinen Augen aufgestiegen zu einer Top Adresse die aus Wien nicht mehr wegzudenken ist und ein Must-Visit ist wenn man Wien besucht bzw. hier wohnt.
 
DMS34

@travelwhisper