HOTEL - TWO TIMEZ ZELL AM SEE


URBAN MEETS TRADITIONAL – Der erste Halt während unseres Österreich Trips führt uns in die idyllische Ortschaft Zell am See. Wie der Name schon verrät, ist die Ortschaft um den See angesiedelt. So haben viele Hotels einen direkten Blick auf den See und im Rücken die mächtigen Berge. Wir haben im urbanen Boutique Hotel Two Timez genächtigt.
   

Boutique Hotel Two Timez - DAS DESIGN 


Das Boutique Hotel Two Timez liegt in mitten einem wunderschönen Bergpanorama. Das Hotel verbindet urbanes Design mit Holz aus der Region und ganz vielen tollen Designelementen. Durch den Einfluss der Holzelemente im Zimmer und auch im Hotel, wird eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre geschaffen. So schaffen einzelne Lichtquellen in Kombination mit urbanen Einrichtungsgegenständen, ein angenehmes Ambiente zum Entspannen. Das Hotel ist absolut modern und stylisch eingerichtet. Der Schwerpunkt im Two Timez wird auf qualitative Einrichtungsgegenstände gelegt und vermittelt ganz klar, dass der Aspekt Lifestyle ein wichtiger Faktor ist. 
 

Boutique Hotel Two Timez - DAS HAUS 


Für mich hat das Boutique Hotel einen absoluten Knaller im Petto. Die Roof-Top Bar war für mich das absolute Highlight, nach einem aufregenden Tag in den Bergen und den Besuch des Krimmler Wasserfalls (Europas größter Wasserfall) haben wir den Abend so ausklingen lassen. Die Sicht auf den See und die Panoramaaussicht auf die Berge, lassen einen richtig runterkommen. So haben wir den Abend sehr genossen und werden auf alle Fälle wieder kommen. 

Neben der Rootop Bar hat das Hotel auch eine moderne Sauna. Die Saunafläche ist sehr überschaubar, aber bietet alles was man zum Saunieren benötigt. Wir haben die Zeit dort sehr genossen. Daher empfehlen wir Euch, verbringt auf jeden Fall am Morgen eine halbe Stunde unten in der Sauna. Danach startet ihr tiefenentspannt in den Tag!
 

Boutique Hotel Two Timez - DAS ZIMMER 


Unsere Deluxe Suite war super groß. Wir hatten in unseren 50m2 genug Platz um uns mal wieder komplett auszubreiten. Die Suite hatte einen separaten Schlafbereich und ein super gemütliches Wohnzimmer. Unser TV im Wohnzimmer war absolut der Knaller und war während unseres Aufenthalts unser kleines Kino. Da wir tagsüber viel unterwegs waren und auch gewandert sind, waren wir super froh in unserer kleinen bzw. großen Wohlfühloase wieder zurück zu kehren. Die Suite ist sehr modern und stylisch eingerichtet. Die Farbtöne grau, grün und die Holz Optik dominieren im Zimmer. So wirkt das Ambiente sehr einladend und man merkt die trendbewusste Ader des Zimmers.
 

Boutique Hotel Two Timez - DAS RESTAURANT 


Das Restaurant ist offen geschnitten und bietet auch für alle die Möglichkeit in einer ruhigen Ecke zu sitzen. Sehr gut gelöst nach meinem Geschmack. Eine entspannte Atmosphäre ist mir nämlich beim Essen besonders wichtig.

Die Auswahl beim Frühstück ist sehr vielfältig und für jeden ist etwas dabei. Ob Wurst, Käse oder einen Obstsalat. Für Oliver gab es sogar sein Omlette á la carte und seinen frischen O-Saft. 

Wenn Ihr Euch für die Variante mit Halbpension entscheidet, gibt es ein täglich wechselndes Menü. Die Gerichte aus der Karte kommen direkt aus der Region und spiegeln die authentische Philosophie des Hotels hervorragend wieder.
 
*Auf Einladung des Two Times Boutique Hotels - Zell am See – unsere Meinung bleibt dadurch unberührt. 

SANTORINI TRAVEL GUIDE - Lokale Reisetipps



WHITE&BLUE - Wer Santorini schon mal besucht hat, weiß das die Häuser in weiß und die Kuppeln in blau erstrahlen. Die Insel hat so über seine Grenzen hinaus sich ein eigenes Aushängeschild geschaffen und das ist ganz klar ein Alleinstellungsmerkmal. Gutes Marketing meine griechischen Freunde! Die Insel ist eine vulkanische Insel der Kykladen und befindet sich mitten in der Ägäis. Der Charme der Insel und die traditionelle Architektur haben mich wirklich begeistert.

Als ich vor kurzem mit einem Kreuzfahrtschiff die Insel besucht habe, war ich aus dem Haus. Es war zwar nicht mein erster Besuch, aber die Insel ist einfach so traumhaft und ich fühle mich jedesmal sofort wohl auf Santorini. Die Insel bietet so viel und ist sehr abwechslungsreich. So werde ich Euch nachstehend fünf Freizeit-Tipps auf den Weg geben und natürlich auch einige wissenswerte Infos zum Schluss.





1. Sonne & Strand

Wer einfach nur am Strand liegen möchte und sich erholen möchte, kann an den zahlreichen Stränden rund um die Insel sich sonnen. Mein Tipp, ihr könnt beispielsweise an dem beliebten Red Beach im Süden entspannen. Hier ist besonders einzigartig, dass der Strand rot und braun ist. Für mich absolut ein Knaller, da ich so etwas bisher nur von den Kanaren kenne.

2. Segeln

Da ich nicht nur am Strand liegen mag, finde ich Wassersport eine gute Alternative für einen guten Ausgleich. Auf Santorini könnt ihr verschiedene Bootstouren buchen. Der beliebteste Ausflug startet in der Ammoudi Bucht im Norden von Santorini (Thira). Auf dieser spannenden Fahrt seht ihr die Vulkaninsel und die vielen heißen Quellen.

3. Tauchen 

Für alle die eher aktiv unter Wasser sind, können exzellent auf Santorini Wracktauchen. Es befinden sich vor der Insel nämlich alte versunkene Schiffe, wo viele Geschichten entdeckt werden können.

4. Esel-Attraktion

Da wir mit dem Tenderboot auf die Insel angedockt haben, gab es 3 Möglichkeiten (zu Fuß/ Esel oder Seilbahn) in den Stadtkern zukommen. Wir sind zu Fuß nach oben, aber das hat seine Zeit gedauert ca. 25min. Wer dieses unter der knallenden Sonne nicht verträgt, sollte die vielen Esel nutzen. Eine Tour kostet 5 EUR und ist super lustig mit den Glocken und einfach das Feeling, dass der Esel manchmal stur ist und stehen bleibt. Aber kein Problem, genieß die Aussicht es geht gleich weiter.

5. Trip nach Oia

Sofern ihr auf Santorini angekommen seid, müsst ihr unbedingt einen Abstecher nach Oia machen. Was ist überhaupt Oia? Oia liegt im Norden von Santorini und ist meiner Meinung nach der Hotspot dieser Insel. Überall findet Ihr Postkarten-Kulissen und viele schöne Gassen in der Altstadt. Die Fahrt von Santorni City nach Oia dauert ca. 25min und kostet nur 2,40 EUR. An alle Romantiker unter Euch, plant auf jeden Fall ein Abendessen im wunderschönen Sonnenuntergang in Oia ein. So viel sei gesagt, der Abend wird auf alle Falle grandios!







 .
Wetter & Anreise

Die Hauptreisezeit für Santorini ist zwischen Juni-September. Alles davor oder danach ist Nebensaison. Ihr solltet wissen, dass in der Hauptreisezeit die Temperaturen locker auf 40 Grad klettern. Also Sonnenschutz und die Flasche Wasser immer mitnehmen! Wer mehr Wert legt auf Sightseeing sollte lieber in der Nebensaison kommen und einen warmen Pulli und eine längere Hose dabei haben für die Abende.

Die Anreise ist relativ easy, auf der Insel gibt es einen City-Airport. Viele deutsche Städte bieten Direktflüge an, da müsst ihr auf alle Fälle schauen welche Flüge von Eurem Flughafen angeboten werden. Die Flugdauer ca. 4 bis 5 Stunden je nachdem aus welcher Ecke ihr kommt.

Mietwagen & Bus

Wer gerne auf eigene Fast die Insel erkunden möchte, sollte auf alle Fälle vorher einen Mietwagen reservieren. Sofern Ihr in Deutschland bucht habt ihr viele Vorteile wie einen direkter Ansprechpartner (spricht Deutsch), Mietwagenpreise vergleichen und sparen, Zeitersparnis, garantierte Verfügbarkeit und Buchung nach deutschem Reiserecht.

Aber ich möchte Euch aber auch darauf hinweisen, dass in Santorini regelmäßig Busse fahren zu sehr attraktiven Preisen - je Fahrt und Entfernung zwischen 2,50 EUR bis 5,00 EUR!

Verpflegung (Essen & Trinken)

Wer Seafood und die mediterrane Küche liebt – ist auf Santorni genau richtig. Die griechische Küche ist sehr gut aufgestellt viele leckere Vorspeisen, Salate, Fisch- und Gemüsegerichte. Ich rate euch - bestellt euch die Souvláki und Moussaká.

1. Souvláki ist ein griechisches Gericht mit Schweinefleisch. So  bekommt ihr „Spießchen“ gewürzt mit Oregano, Salz, Pfeffer und Zitronensaft und über einem Holzkohlegrill gegrillt serviert.

2. Moussaka ist dagegen ein typisches Auflaufgericht, das ursprünglich als Mousakka aus dem arabischen Raum stammt.

Ich rate Euch auf alle Fälle einen Tavernen-Besuch in Santoríni einzuplanen. Probiert mal einen Ouzo und die vielen kleine Gerichte die man zu den Drinks bestelln kann. Denn nur so kommt ihr meiner Meinung nach easy mit den Locals in Kontakt und lernt parallel auch die Kultur kennen.

Wer sein Hotel ohne Verpflegung gebucht hat, findet zahlreiche Cafés, die ein einfaches Frühstück anbieten. Ich empfehle Euch das Terra Nera Grill and Coffee es ist ein typischer Familienbetrieb, hier arbeitet die ganze Familie zusammen und man sieht sofort den Zusammenhalt. Vielleicht sieht ihr sogar die nette Oma Efthalía die im ganzen Café immer präsent ist. Das Restaurant liegt am Black Beach in Perivolos (Süden von Santorini). Die süßen Leckereien solltet ihr auf alle Fälle bestellen, mir haben besonders die Waffeln gefallen.

Mein Fazit 

Die Insel Santorini ist für einen Urlaub absolut erstklassig! Die Insel bietet für alle Sonnenanbeter, Sportbegeisterte und Ruhe Suchenden genug Fläche. Länger als eine Woche dort zu bleiben – würde ich Euch jedoch nur empfehlen wenn Ihr ein Island-Hopping eingeplant habt und Kos oder Mykonos mit einbaut. Ansonsten wird Euch nach einer Woche ziemlich langweilig.


HOTEL - Grand Hotel & SPA - Terme di Castrocaro


CIAO BOLOGNA – Ich hatte vor einigen Tagen Geburtstag und Oliver hat einen Überraschungs-Trip nach Italien geplant. Ich sollte einfach nur etwas zum Anziehen einpacken. #MISTERIÖS! Unser Kurztrip hat uns in das historische Grand Hotel in Castrocaro Terme geführt. Das Hotel liegt etwa eine Stunde Fahrtzeit von Bologna entfernt. 

Der Transfer vom Flughafen Bologna zum Hotel ging recht schnell, in der Zwischenzeit haben wir die Landschaft und die Umgebung bestaunt. Unser Transferwagen fuhr nun ans schwarze Tor vor. Die Spannung stieg dabei minütlich. Wir konnten einige Blicke erhaschen. Nach kurzer Zeit war das Tor vollständig eingefahren und wir konnten das Hotel endlich erblicken. Es war wie eine Reise in die Vergangenheit, ein Renaissance Hotel stand mit voller Pracht vor uns und wir durften sogar gleich Einchecken.

Empfangen wurden wir vom General Manager Paolo, der uns erst mal zum Dinner eingeladen hat. Das Gespräch war sehr facettenreich und wir haben uns sofort gut verstanden. 
 

Grand Hotel & SPA - Terme di Castrocaro - DAS DESIGN 


Renaissance der Römer – Das Grandhotel Terme & Spa ist wirklich ein sehr einzigartiges Hotel. Der Aufenthalt ist wie eine kleine Zeitreise in die Römerzeit. Viele einzigartige Gemälde und zahlreiche historische Malereinen gepaart mit der eigenen, dazugehörigen Geschichte befinden sich im Hotel. Für alle Fans die Geschichte zum Anfassen lieben, wird der Aufenthalt im Grand Hotel auf jeden Fall sehr gefallen. 

Das Design des Grand Hotels zeichnet klassische Elegance aus, Luxus zum anfassen und bestaunen und einen zeitloser Charme der Vergangenheit. Kurz umfasst kann man die Einrichtung als ein abgestimmtes Design aus Art Déco und zeitgenössischem Ambiente zusammenfassen. So rückt eine Zeitreise in die 30er Jahre näher und das gewisse Feeling diesem Jahrzehnts einzutauchen wird spürbar. Wir fanden es mehr als aufregend!
 

Grand Hotel & SPA - Terme di Castrocaro - DIE ANLAGE


Das Grand Hotel besteht aus 3 prächtigen Gebäuden, Grand Hotel Terme, Festsaal und der Badeanstalt. Diese Gebäude stehen auf einem 8 Hektar großen Areal mit vielen traditionellen Bau- und Schmuckelementen

Das Areal ist umgeben von ganz viel Natur und das Hotel besitzt sogar einen riesigen Park. Dort findet man viele Rosen und majestätischen Alleen. Überall entdeckt man romantischen Winkel zum Verweilen. Außerdem gibt es ein geheimnisvolles Labyrinth und man sagt, wer es rausschafft soll eines Tages sehr berühmt und reich werden. Oliver ist gleich drei Mal durch das Labyrinth gelaufen um sicher zu gehen.  Mal gucken ob das was wird ;)

Wer möchte kann im Park natürlich auch Sport treiben, laufen, schwimmen im Pool oder Minigolf spielen, alle Optionen stehen einem jederzeit offen. 
 

Grand Hotel & SPA - Terme di Castrocaro - DIE KLINIK 


Das Grand Hotel steht nicht nur für seine gute Küche oder dem historischen Touch. Sondern die Long Life Klinik steht mittlerweile im Mittelpunkt des Geschehens. Die Klinik bietet für alle seine Gäste und Patienten die Methode Long Life Formula an. Diese Methode ermöglicht basierend auf spezifischen und individuellen Bedürfnissen eine Veränderung seinen Lifestyles. 

So kann man beispielsweise unter ärztlicher Aufsicht eine Entgiftungskur, Abnehmprogramm, Anti-Aging, Relaxing-Schub, Energie-Schub, Kräftigungs-Schub oder Re-Start Programm starten. 

Alle Programme werden durch das Thermal Bad und dem Therme Wasser unterstützt. 

Oliver und Ich haben uns für das SPA-Stream und einer individuellen Massage entschieden. Für beide Anwendungen wurden Inhaltsstoffe der Thermalquellen hinzugezogen und haben uns mit Energie aufgeladen und unsere Muskeln entspannt. Der Stress aus der letzten Zeit war wie ausgelöscht! Mehr zur Long Life Klinik und verschiedene Bilder von der SPA-Anlage und de Behandlungräumen findet ihr hier. Wir wollten nämlich die anderen Gäste nicht beim Entspannen stören, so haben wir bewusst unsere Kamera im Rahmen unseres SPA-Aufenhalts im Zimmer ruhen lassen!
 

Grand Hotel & SPA - Terme di Castrocaro - DAS ZIMMER


Unser Deluxe Doppelzimmer war im Art Déco Stil eingerichtet, sehr hell und beige und dunkle Holztöne haben im Zimmer dominiert. Der Charme der 30-er Jahre wurde auch hier spürbar, durch die Möbel und der gewissen zurückhaltenden Architektur im Zimmer. Das Zimmer wird durch seine bodentiefen Fenster mit Licht geflutet und strahlt einen zuvorkommenden und vornehmen Empfang aus. 

Das Zimmer verfügt über ein Kingsize-Bett mit Schreibtisch und vielen Aufbewahrungsmöglichkeiten. Außerdem hatten wir eine sehr große Terrasse mit verschiedenen Sitzmöglichkeiten und einem wunderschönen Blick. Das Badezimmer ist mit einem weißem Marmor-Waschbecken, einer riesigen Dusch eund vielen "Retro-Elementen" wie einem hohen Spülkasten mit Ziehschnur ausgestattet #RETROCHIC!
 

Grand Hotel & SPA - Terme di Castrocaro - DAS RESTAURANT

Die Küche im Grand Hotel ist absolut lecker und kreativ. Die Speisen sind regional und mit raffinierten Ideen neu interpretiert. So haben wir beim Mittag-/Abendessen kleine Kunstwerke bekommen, welche schon beim Anblick erahnen lässt wie viel Mühe die Köche sich bei der Zubereitung und dem Anrichten der Speisen geben. 

Natürlich ist und bleibt Italien ein Dreh- und Angelpunkt für Spitzen-Pasta Kreationen. So haben wir fast jeden Abend eine neue Art probiert, die ebenfalls frisch von den Köchen zubereitet wird. Die Küche kocht für seine Gäste wie für Gourmets und dieses sieht man nicht nur auf seinem sorgfältig angerichtetem Teller sondern man schmeckt es auch! Nicht nur die Menüs sind außerordentlich schmackhaft, auch das Frühstück mit seinem italienischem Gebäck und der Variation am Buffet sind äußerst vielfältig. We love it!
 

@travel_whisper